OpenHAB RWE Smarthome binding

Ich habe für OpenHAB ein RWE Smarthome Binding geschrieben. Dies wird in Kürze auch Teil des offiziellen OpenHAB Projekts werden und ist dann Teil der offiziellen Veröffentlichung (ab OpenHAB 1.8.0). Wer mag, kann das Binding heute schon hier herunterladen. Es läuft derzeit auch mit OpenHAB 1.7.1. Ich stelle hier zudem bei Neuerungen Zwischenversionen des Bindings zur Verfügung, sodass Ihr nicht auf das offizielle OpenHAB Release warten müsst.

ACHTUNG: Das RWE SmartHome Binding ist NICHT KOMPATIBEL mit der 2.0er Software von RWE, die nun unter dem Namen Innogy SmartHome läuft. Ich arbeite an einem neuen openHAB 2 Binding, allerdings kann es bis Ende 2016 dauern, bis es einen stabilen Stand mit genügend Geräten erreicht hat.

Disclaimer: Die Entwicklung des Bindings erfolgt privat und steht in keinem Zusammenhang mit der RWE Effizienz GmbH. Die Verwendung erfolgt auf eigene Gefahr. Ich übernehme insbesondere keine Gewährleistung für die einwandfreie Funktion und übernehme keine Haftung für Schäden und Folgeschäden, die durch die Verwendung des Bindings entstehen.
„RWE Smarthome“ ist eine Marke der RWE AG.

DOWNLOADs:

ACHTUNG: Mit Java 1.7 funktioniert das Binding ohne weitere Anpassung, da hier TLS 1.0 im Standard genutzt wird. Java 1.8 benutzt standardmäßig TLS 1.2, während die RWE Smarthome Zentrale nur TLS 1.0 zu verstehen scheint. Man kann Java 1.8 zu TLS 1.0 zwingen, in dem man der Java-Runtime folgenden Parameter mitgibt (in der start.sh bzw. start.bat von OpenHAB einfügen, direkt hinter den java-Befehl):

-Djdk.tls.client.protocols=TLSv1

Grundkonfiguration

Die folgenden Zeilen müssen in die openhab.cfg eingefügt und angepasst werden:

############################## RWE Smarthome Binding ##############################
#
# Hostname / IP address of the RWE Smarthome server
rwesmarthome:host=192.168.0.2

# Username / password of the RWE Smarthome server
rwesmarthome:username=benutzername
rwesmarthome:password=passwort

# The interval in milliseconds to poll the RWE Smarthome server for changes. (optional, default is 2000)
# Too low values may cause errors, too high values will lead to longer delays, until updates are seen
# in OpenHAB. Should not be smaller than 1000.
# rwesmarthome:poll.interval=2000
 
# The interval in seconds to check if the communication with the RWE Smarthome server is still alive.
# If no message receives from the RWE Smarthome server, the binding restarts. (optional, default is 300)
# rwesmarthome:alive.interval=300

# The interval in seconds to wait after the binding configuration has changed before the device states
# will be reloaded from the RWE SHC. (optional, default is 15)
# rwesmarthome:binding.changed.interval=15

Hier muss nur die IP-Adresse und Benutzername/Passwort für die RWE Smarthome-Zentrale (SHC) eingegeben werden und die Grundkonfiguration ist fertig. Die weiteren Parameter sind nur bei Bedarf anzupassen und in den Kommentaren beschrieben.

Item-Konfiguration

Alle items nutzen das Format {rwe=“id=<logical-device-id>,param=<parameter>“}, wobei <logical-device-id> eine eindeutige Nummer für ein für das jeweilige Gerät darstellt (z.B. 2951a048-1d21-5caf-d866-b63bc00280f4) und <parameter> den gewünschten Parameter des Geräts. Zum Beispiel hat ein Thermostat die Solltemperatur ’settemperature‘ und den Betriebsmodus ‚operationmodeauto‘ zur Auswahl.

Da die ID’s der Geräte interne Nummern sind und auch nicht in der RWE Software sichtbar sind, gibt das Binding beim Hochfahren eine Liste der gefundenen Geräte und der jeweils unterstützten Parameter auf der OpenHAB Konsole bzw. Logfile aus. Um es noch etwas einfacher für den Einstieg zu machen, wird eine Beispielkonfiguration für jedes item ausgegeben, die ganz einfach in die *.items-Konfigurationsdatei reinkopiert werden kann.

Unterstützten Gerätetypen

Die unterstützten Geräte samt der möglichen Parameter sind:

  • Bewegungsmelder innen (WMD): luminance (Bewegungsmeldung ist nur indirekt über eine Variable möglich, siehe unten)
  • Heizkörperthermostat (RST): temperature, settemperature, operationmodeauto, humidity
  • Rauchmelder (WSD): smokedetector, alarm
  • Tür-/Fenstersensor (WDS): contact
  • Unterputz-Dimmer (ISD2): dimmer, dimmerinverted
  • Unterputz-Lichtschalter (ISS2): switch
  • Unterputz-Rollladensteuerung (ISR2): rollershutter, rollershutterinverted
  • Wandsender (WSC2): (nur indirekt über eine Variable möglich, siehe unten)
  • Zwischenstecker (PSS): switch
  • Zwischenstecker aussen (PSSOz): switch
  • Power Control / Power Control Solar: totalenergy, energypermonthinkwh, energypermonthineuro, energyperdayinkwh, energyperdayineuro, powerinwatt

Die folgenden Geräte sind ungetestet, sollten aber auch funktionieren (bitte Info an mich, wenn jemand mit Erfolg getestet hat – danke!):

  • Bewegungsmelder aussen (WMDO): luminance (Bewegungsmeldung ist nur indirekt über eine Variable möglich, siehe unten)
  • Fernbedienung (BRC8): (nur indirekt über eine Variable möglich, siehe unten)
  • Raumthermostat (WRT): temperature, settemperature, operationmodeauto, humidity
  • Unterputz-Sender (ISC2): (nur indirekt über eine Variable möglich, siehe unten)

Geräte wie der Wandsender können nicht direkt über das Binding ausgelesen werden, da die Statusänderung nicht von der RWE Smarthome Zentrale über die Schnittstelle propagiert wird. Dennoch gibt es eine etwas umständliche Lösung, indem man in der RWE-Zentrale eine Variable z.B. „Taste1“ anlegt und diese durch ein Profil so mit dem Taster verknüpft, sodass sie auf den Status „ein“ gestellt wird. Da das Binding Zustandsvariablen auslesen kann, kann man in OpenHAB in einer Regel „…item Taste1 changed to ON…“ bauen, auf den Tastendruck reagieren und die Variable am Ende wieder auf „aus“ stellen.

Alles in allem eine sehr umständliche Sache und außerdem mit deutlicher Verzögerung verbunden. Es ist deshalb ausdrücklich nicht geeignet, um etwa ein Licht zu steuern. Das sollte man dann einfach direkt in der RWE Software machen. Eine Szene könnte man damit eher realisieren, sofern diese unter der Verzögerung nicht leidet, zum Beispiel „Schlafen gehen“.

Beispiel-Konfiguration

In der *.items-Datei werden die Geräte konfiguriert wie folgt konfiguriert (hier bitte jeweils die ID des Geräts eintragen). Für die bis jetzt unterstützten Gerätetypen sieht dies wie folgt aus:

// Fenster/Türkontakte:
Contact rweContact "Fenster [MAP(de.map):%s]" <contact> {rwe="id=2951a048-1d21-5caf-d866-b63bc00280f4,param=contact"}

// Heizregler Temperatur/Solltemperatur und Luftfeuchtigkeit:
Number rweHumidity "Luftfeuchtigkeit [%.1f %%]" <temperature> {rwe="id=2951a048-1d21-5caf-d866-b63bc00280f4,param=humidity"}
Number rweSettemp "Solltemperatur [%.1f °C]" <temperature> {rwe="id=2951a048-1d21-5caf-d866-b63bc00280f4,param=settemperature"}
Number rweTemp "Temperatur [%.1f °C]" <temperature> {rwe="id=2951a048-1d21-5caf-d866-b63bc00280f4,param=temperature"}
Switch rweSettempOpMode "Automatikmodus Thermostat" <temperature> {rwe="id=2951a048-1d21-5caf-d866-b63bc00280f4,param=operationmodeauto"}

// Schalter und Dimmer:
Switch rweSwitch "Licht" <switch> {rwe="id=2951a048-1d21-5caf-d866-b63bc00280f4,param=switch"}
Dimmer rweDimmer "Dimmer [%d %%]" <slider> {rwe="id=2951a048-1d21-5caf-d866-b63bc00280f4,param=dimmer"}

// Rolladen:
Rollershutter rweRollershutter "Rollo [%d %%]" <rollershutter> {rwe="id=2951a048-1d21-5caf-d866-b63bc00280f4,param=rollershutterinverted"}

// Rauchmelder:
Switch rweAlarm "Sirene" <siren> {rwe="id=2951a048-1d21-5caf-d866-b63bc00280f4,param=alarm"}
Switch rweSmokeDetector "Rauchmelder" <fire> {rwe="id=2951a048-1d21-5caf-d866-b63bc00280f4,param=smokedetector"}

// Helligkeit eines Bewegungsmelders:
Number rweLuminance "Helligkeit [%d %%]" <slider> {rwe="id=2951a048-1d21-5caf-d866-b63bc00280f4,param=luminance"}

// Zustandsvariablen:
Switch rweVariable "Variable TEST" <switch> {rwe="id=2951a048-1d21-5caf-d866-b63bc00280f4,param=variable"}

// PowerControl / PowerControl Solar
Number rweEnergyConsumptionTotal "EnergyConsumption total [%.3f kWh]" <energy>  {rwe="id=2951a048-1d21-5caf-d866-b63bc00280f4,param=totalenergy"}
Number rweEnergyConsumptionMonthKWh "EnergyConsumption per month [%.3f kWh]" <energy>  {rwe="id=2951a048-1d21-5caf-d866-b63bc00280f4,param=energypermonthinkwh"}
Number rweEnergyConsumptionMonthEuro "EnergyConsumption per month [%.2f €]" <energy>  {rwe="id=2951a048-1d21-5caf-d866-b63bc00280f4,param=energypermonthineuro"}
Number rweEnergyConsumptionDayKWh "EnergyConsumption per day [%.3f kWh]" <energy>  {rwe="id=2951a048-1d21-5caf-d866-b63bc00280f4,param=energyperdayinkwh"}
Number rweEnergyConsumptionDayEuro "EnergyConsumption per day [%.2f €]" <energy>  {rwe="id=2951a048-1d21-5caf-d866-b63bc00280f4,param=energyperdayineuro"}
Number rwePowerConsumption "PowerConsumption [%.2f W]" <energy>  {rwe="id=2951a048-1d21-5caf-d866-b63bc00280f4,param=powerinwatt"}

Sitemap-Konfiguration (*.sitemap)

Text item=rweContact
Text item=rweTemp
Setpointitem=rweSettemp minValue=16maxValue=28step=0.5
Textitem=rweHumidity
Switch item=rweSwitch
Slider item=rweDimmer switchSupport
Slider item=rweRollershutter
Text item=rweLuminance
Text item=rweSmokeDetector
Switch item=rweAlarm
Switch item=rweVariable
Text item=rweEnergyConsumptionTotal
Text item=rweEnergyConsumptionMonthKWh
Text item=rweEnergyConsumptionMonthEuro
Text item=rweEnergyConsumptionDayKWh
Text item=rweEnergyConsumptionDayEuro
Text item=rwePowerConsumption

Fehleranalyse und neue Geräte mit dem ConfigDumper

Die Fehleranalyse ist immer schwierig, wenn man keinen Zugriff auf die RWE Smarthome Installation hat. Zudem besitze ich nicht sämtliche Geräte von RWE, um diese mit dem Binding zu testen und muss deshalb einiges „blind“ entwickeln. In beiden Fällen hilft der ConfigDumper, der die Konfiguration und Gerätestati aus der Zentrale ausliest und Meldungen, die beim Schalten, Messen etc. vorkommen, in .xml-Dateien abspeichert.

Der ConfigDumper kann hier heruntergeladen werden und ist wie folgt anzuwenden:

  1. Datei herunterladen und in einem Ordner speichern
  2. Voraussetzung ist Java 1.7
  3. Die IP-Adresse der Smarthomezentrale sowie Username und Passwort müssen bekannt sein (User/Pass sind die gleichen, die im offiziellen RWE-Client verwendet werden). Falls die IP-Adresse nicht bekannt ist, kann man es mal mit „smarthome01“ oder „smarthome02“ anstelle der IP-Adresse probieren.
  4. Auf der Konsole (Windows: Eingabeaufforderung, Mac/Linux: terminal) in den oben genannten Ordner wechsel
  5. ConfigDumper starten mit:
    java -jar ConfigDumper.jar
  6. Die dort abgefragten Userdaten eingeben und schon wird die Konfiguration und der Gerätestatus in den Dateien config.xml und status.xml im gleichen Verzeichnis gespeichert.
  7. Danach fragt der ConfigDumper, ob die Notifications mitgeschrieben werden sollen. Bestätigt man dies mit ‚y‘, so werden sämtliche Notifications abonniert und dann solange mitgeschnitten, bis man den Vorgang mit der Enter-Taste abbricht. Während des Mitschneidens sollte man nun die Geräte bedienen, sodass der ConfigDumper die dazu gehörigen Meldungen mitlesen kann. Diese werden in der Datei notifications.xml gespeichert.

Feedback & Danksagung

Ich freue mich aber auf Feedback – derzeit im Forum: http://www.rwe-smarthome-forum.de/thread-openhab-rwe-smarthome-binding

An dieser Stelle außerdem ein großes Dankeschön an Marc und Daniel, die beim Binding zweitweise mitgeholfen haben. Danke auch an Michael, der mit seiner RWE-Java-Library viel Vorarbeit für das Binding geleistet hat.

43 Antworten auf „OpenHAB RWE Smarthome binding“

  1. Hallo Ollie,
    erstmal vielen Dank für dein tolles Binding. Ich habe aber noch eine Frage: Wir haben 2 Zentralen bei uns. Gibt es einen Weg, beide in Openhab einzubauen? wenn ich beide Infos in die .cfg eintrage, wird nur das Letztere geladen.

  2. Vielen Dank für deine Antwort,
    ich hatte Kai Kreuzer angeschrieben. Er sagte, dass OpenHab2 dies tuen können soll. Dein Binding ist nicht zufällig kompatibel mit OpenHab2?

  3. Hallo Ollie,

    ich arbeite an neinem openhab2 Binding für Gigaset Elements und würde gerne mal Implementierungsansätze vergleichen (ist ja irgendwie dasselbe Grundprinzip). Ist das Plugin open source? Leider habe ich in deinem github den Quellcode nicht gefunden und der Quellcode der API auf Google Code ist schon etwas angestaubt…

  4. Hallo Ollie,

    ich arbeite seit einigen Wochen an meiner CometVisu Oberfläche für openHAB und komme wegen meiner noch rudimentären (Programmier-) Kenntnisse nur beschwerlich voran. Nun habe ich deine Screenshots hier gesehen und bin total begeistert, was du da gezaubert hast- genau so möchte ich das auch gerne mal haben!
    Ich bin mir sicher, da steckt eine Menge Arbeit drin!
    Könntest du dir trotzdem vorstellen, mir deine Konfiguration vielleicht zur Verfügung zu stellen ?
    Ich wäre dir unendlich dankbar.

    VG
    Dirk

  5. Hallo Ollie,

    ich habe dein Blog gefunden, weil ich auch eine RWE SH habe und jetzt noch einige andere SH Geräte ohne RWE anschaffen werde, die Netatmo habe ich schon. Dazu wurde nun das openHAB auf einem Raspberry Pi 2 installiert, leider hab ich beim Java bereits vorher das 1.8 installiert und dein Tipp mit dem runterschalten auf TLS 1.0 bringt bei mir einen Fehler: Hauptklasse -Djdk.tls.client.protocols=TLSv1 konnte nicht gefunden oder geladen werden.
    Gibt es eine Anleitung wie ich die 1.8 deinstalliere und die 1.7 installiere?
    Ich bin auf beiden Plattformen Raspbian und openHAB ein totaler Newcomer. 🙁

    Ich sage jetzt bereits vielen herzlichen Dank für dein Mühe!

    Ich werde mein Konfiguration dann auslesen und kann sicher bei der Fussbodenheizung etwas beitragen, ich habe 2 Stück im EG und OG laufen. Dazu jeweils Raumfühler für jeden der jeweils 4 Ausgänge zu den Stellantrieben.

    Liebe Grüße,
    Karl-Heinz

    1. Hallo Karl-Heinz,

      aus irgendeinem Grund scheint er bei Dir den Parameter als Hauptklasse zu interpretieren. Verstehe ich gerade nicht und mit dem Parameter ist es auch unter Java 1.8 kein Problem, das Binding zu nutzen. vielleicht hast Du den Parameter an der falschen Stelle eingefügt.
      Wie ich aber gerade gesehen habe, hast Du Java 1.7 erfolgreich installieren können. 🙂

      Gruß
      Ollie

  6. Hallo Ollie,
    besten Dank für die ganze tolle Arbeit! Sehr beeindruckend! Ich habe noch nicht alles ausprobiert, aber die Anfänge sind sehr vielversprechend. Ein besonderes Feature, nach dem auch Alexander Frick schon gefragt hat, wäre vermutlich noch sehr interessant: das parallele Ansprechen mehrerer SmartHome Zentralen – in meinem Fall z. B. 4 Stück. Ich weiß, es steht auf der ToDo-Liste, ich wollte lediglich bestätigen, dass es bestimmt bei vielen Usern entsprechenden Bedarf gibt.

    Besten Dank und nette Grüße

    Lars

    1. Vier Zentralen… Respekt! 😀
      Ok, verstanden. Bedarf ist da bei einigen Usern. Ich bin nur nicht sicher, ob ich das in die 1.8er noch einbaue oder ein 2er-Binding baue, das dann direkt mit mehreren Zentralen umgehen kann. In beiden Fällen wird es leider noch etwas dauern, da ich gerade nicht so viel Zeit habe…

  7. Hi Ollie,

    bei mir funktioniert das Binding leider nicht wirklich bzw. mache ich etwas verkehrt.

    Ich bekomme immer die selben Daten angezeigt. Scheinen Dummywerte zu sein.
    Habe es nach deiner Anleitung gemacht.
    Hast du ggf. einen Tip für mich was falsch sein kann und muss es wirklich rwe vor der ID heißen?

    Viele Grüße
    David

  8. Hi Oliver,
    braucht man für Dein Binding die RWE Smarthome Zentrale oder kann man z.B. den eQ-3 USB Konfigurator Stick verwenden?
    Falls man die Zentrale braucht, muss man dann auch einen RWE Account haben?
    Mir kommt es darauf, an, dass ich den ganzen Kram ohne Cloudanbinding betreiben kann.
    Vielen Dank für Deine Mühe
    Pete

    1. Hi Pete,
      Du brauchst eine Zentrale. Auch wenn hinter RWE Smarthome eQ-3 steckt, ist das Protokoll aber nicht mit Homematic etc. kompatibel.

      Was die Cloud angeht, brauchst Du die nur für den direkten Remote-Zugriff via RWE-App. Ansonsten funktioniert alles auch, wenn du offline bist. Allerdings quatscht die Zentrale mit der Cloud (z.B. wegen Update-Meldungen) und macht meines Wissens auch Sicherungen Deiner Konfiguration. Du kannst die Zentrale aber auch einfach in der Firewall sperren. Die Regeln laufen lokal. Vielleicht gibt es die ein oder andere Zusatzapp, die die Cloud braucht, aber mit OpenHAB braucht man das alles eh nicht von RWE. 😉

      Gruß
      Ollie

  9. Hallo Oliver,

    hab eine Frage bezüglich JAVA 1.8. Hast du eine funktionierende start.sh für java 1.8? Irgendwie weiß ich nicht wohin ich mit der Zeile -Djdk.tls.client.protocols=TLSv1 soll.
    Probiere ausserdem schon die Openhab Beta 2 aus, die ja zwingend java 1.8 benötigt. Wie wird da den die Kommunikation gehandelt?
    Vielleicht hast du ja mal Zeit um das entsprechend zu dokumentieren.
    Vielen Dank schon mal.
    Gruß Markus

    1. Hallo Markus,

      das muss als Parameter hinter den java-Befehl. Also bspw. java -Djdk.tls.client.protocols=TLSv1 -Dosgi.clean=true -Declipse.ignoreApp=true [...].
      In OpenHAB 2 steckt der java-Aufruf in runtime/karaf/bin/karaf und dort in einer der letzten Zeilen. Hier könnte es dann etwa so aussehen:
      exec "$JAVA" $JAVA_OPTS -Djdk.tls.client.protocols=TLSv1 [...]
      Idealerweise kommt das über die Java-Opts rein, aber ich habs selber noch nicht am Laufen und habe mich nun nicht komplett durch das Skript geackert…

      Gruß
      Ollie

  10. Hallo Ollie,
    ganz herzlichen Dank für Deine Arbeit!
    Mit der RWE-Software stößt man sehr schnell an Grenzen. Andere Geräte einbinden (z.B. billige verdrahtete Schalter statt teurer Funk-Fenstersensoren) ist unmöglich.
    Deshalb hatte ich mir schon überlegt komplett auf ein anderes System umzusteigen – besitze allerdings 18 Thermostate, was das ganze ziemlich teuer gemacht hätte.
    Du hast das Tor zu OpenHAB, und damit zu unbegrenzten Möglichkeiten geöffnet!
    Installation und ausprobieren hat bei mir auf Raspberry Pi super geklappt.
    Herzlichen Dank!

    Gruß,
    Christoph

    1. Hallo Christoph,

      freut mich! Viel Spaß damit…

      Gruß
      Ollie

      PS: Ich hatte auch schon mit Umsteigen geliebäugelt. Und habe jetzt zusätzlich Z-Wave im Einsatz, aktuell erstmal nur mit Fibaro-Geräten. OpenHAB finde ich einfach super!

    1. Hi Djuscha,

      ohne weitere Infos kann ich dazu nicht viel sagen. Wenn das Binding im richtigen Ordner liegt und die openhab.cfg passend gefüllt ist, sollte es beim Start von OH zumindest etwas ins Logfile schreiben. Kommt da irgendwas? Ansonsten solltest Du das Binding ins Debug-Logging schalten. Dazu in logback.xml folgende Zeile irgendwo am Ende innerhalb

      <configuration>

      einfügen:

      <logger name="org.openhab.binding.rwesmarthome" level="DEBUG" />

      Gruß
      Ollie

  11. Hallo Ollie,

    habe das Binding seit einigen Wochen im Einsatz – bin absolut begeistert. Vielen Dank datuer.

    Jetzt bin ich dabei mein Netz zu restrukturieren und stelle fest, dass der Zugriff nur funktioniert wenn OpenHAB und SmartHome im gleichen Subnetz sind. Gibt es u. U. einen WorkAround ?

    Dank und Gruss klak2

    1. Hi klak2,
      wenn die IP der Zentrale geroutet wird, also auch aus dem zweiten Netz erreichbar ist, sollte es funktionieren. Wenn Du zwei getrennte Subnetze aufbaust, haben die ohne Routing erstmal keinen Kontakt zueinander.
      Gruß
      Ollie

  12. Hallo Ollie,

    habe mir versehentlich das Update am 1.9.2016 der Firmware von RWE auf Innology installiert. Nun ist die Konfiguration nicht mehr zu gebrauchen und es wird jetzt endlich Zeit auf OpenHAB umzustellen. Nun meine Frage ob durch das Update überhaupt noch deine Plugins funktionieren oder musst du das wieder neu anpassen?

    vielen herzlichen Dank

    Karl-Heinz

  13. Hi Karl-Heinz,

    mit der neuen Firmware funktioniert das RWE Binding nicht mehr.
    Aber auf der Binding-Seite steht, dass an einer neuen Version gearbeitet wird und sie irgendwann im Herbst erscheint. Wann genau – würde mich auch interessieren 🙂
    Also Ollie, wenn du uns einen Ausblick geben könntest, wäre super 🙂
    Grüße,
    Viktor

    1. Hallo Viktor,

      die Entwicklung ist leider etwas aufwendiger, als gedacht. Deshalb bin ich noch nicht soweit mit dem neuen Binding und meine Freizeit ist derzeit sehr knapp. Ich arbeite aber weiter daran und hoffe, dass ich bald ein erstes Gerät sauber implementiert habe, um dann Stück für Stück an Stabilität und weiteren Geräten zu arbeiten.

      Gruß
      Ollie

      1. Hi Ollie,

        danke für deine Rückmeldung.
        Ich bin zwar kein Entwickler, aber wenn ich dir irgendwie helfen kann (z.B. Testen…), gib mir Bescheid. Meine E-Mail hast du ja durch den Kommentar.
        Ich habe eigentlich nur 2 Arten von Geräten: Thermostate und Wandsender.
        Viele Grüße

  14. Hi Olli – sorry weiss, dass das nicht zum Thread passt, aber auf die Schnelle den genommen für Feedback,

    habe zufällig beim Googlen nach io-Homexontrol deinen Blog gefunden. Habe seit 25 Jahren 8 Velux Fenster und vor ca. 3 Jahren mit Solar-Beschattungsrolladen von Velux nachgerüstet. Bin STINKSAUER weil ich seit 18 Monaten erfolglos versuche/warte, diese in meine im Feb 2015 gekaufte Loxone Smarthomlösung mit vertretbaren Kosten und Aufwand einbinden zu können – geht „nur über KLF…“ zu je 150 Euro pro Fenster. Die Nachrüstmotoren für die Fenster sind auch abschreckend teuer!
    Wenn der KLF200 von Velux nicht bald kommt, dann zerlege ich eine der Fernsteuerungen und versuche sie an die Loxone per Draht stationär anzuhängen und damit zumindest alle Fenster auf einmal zu betätigen.

    Conclusio: Würde keine Velux (io-homecontrol) mehr kaufen oder empfehlen – bin von Loxone echt begeistert die Intelligente Raumregelung hat mir im ersten Winter fast 500 Euro (von 2500) eingespart. Jetzt kommt noch Fensterkontakte und Lichtsteuerung dazu.
    lg Michael

  15. Zunächst allen ein frohes Weihnachtsfest.

    Ich bin OpenHab-Neuling und habe RWE erfolgreich laufen. Kann Temperaturen lesen und Steckdosen schalten.

    Was mich nun noch interessieren würde ist, ob und wie ich die aktuelle Temperatur an den Heizkörpertermostaten per Slider oder manueller Eingabe über OpenHab verändern kann. Bsp. wenn ich von unterwegs, vor dem Nachhause kommen erhöhen möchte…

    Hab ihr dafür ggf. Beispiele?

    Vorab vielen Dank und noch schöne Feiertage.

    VG Joachim

    1. Hallo Joachim,

      Dir auch ein frohes Fest! Ich gehe davon aus, dass Du die Soll-Temperatur als Number-item konfiguriert hast (das Beispiel dazu spuckt das Binding auch im Logfile aus). Dann sieht ein passendes Beispiel für die Sitemap ungefähr so aus:
      Setpoint item=Temperature_FF_Living_Target label="Solltemperatur" minValue=16 maxValue=25 step=1

      Viel Spaß!

  16. Hi Ollie,

    gibt es schon Neuigkeiten oder einen aktuellen Stand zum neuen Binding?
    Ich will nicht nerven, nur wissen wie du voran kommst 🙂

    Danke und Grüße,
    Viktor

  17. Hi Ollie, eine Frage wenn ich JAVA 1.8 verwenden will und Openhab über systemd automatisch starte, muss ich dennoch nur den Befehl -Djdk.tls.client.protocols=TLSv1 in der Openhab.sh einfügen?

    Danke
    Martin

    1. Hallo Martin,

      solltest Du zufällig Ubuntu oder vergleichbar nutzen, empfiehlt es sich in der Datei /etc/default/openhab die Zeile JAVA_ARGS=-Djdk.tls.client.protocols=TLSv1 einzufügen. Das ist am saubersten.

      Gruß
      Ollie

  18. Hi Olli,

    danke für die Antwort. Ich habe Openhab auf einem RPi 3 laufen, die Datei konnte ich nicht finden.

    Wo kann ich die Datei beim Rasbain finden?

    Danke
    Martin

      1. Hi,

        beim Raspberry und der Autostartmethode systemd den Befehl in die Datei /usr/bin/openhab eintragen.

        Danke für das Binding!
        Martin

  19. Hallo Ollie,
    habe openHAB2 rc1 auf Intel Compute Stick mit Windows 10 laufen. Kann dort auch alles steuern, z.B. die Heizkörperthermostate.
    Diese kann ich allerdings auf der openHAB-App auf meinem iPhone nicht steuern. Sehe dort nur die Werte für Ziel- und Ist-Temperatur sowie Luftfeuchtigkeit. War beim Snapshot genauso. Vielleicht hilft Dir diese Information.

    Gruß Willi

  20. Hallo Ollie,
    habe möglicherweise keine ausreichende Expertise zur Beantwortung Deiner Frage. Bitte deshalb um Nachsicht. In der PaperUI auf dem PC habe ich für 6 Heizkörper Schieberegler für die „Point Temperature“. Auf dem iPhone entspricht die Ansicht der openHAB-App exakt der BasicUI auf dem PC. Dort kann ich auf PC und Handy nichts einstellen sondern nur die Werte ablesen. Macht das für Dich Sinn oder hilft weiter?

    Gruß Willi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.